Was ich mache?

Drei Seelen wohnen ach in meiner Brust.

Zum Glück muss ich nicht – wie Goethe’s Faust – eine Entscheidung zwischen ihnen treffen. Ich darf alle Drei ausleben.

So führte mich mein Lebensweg von Hotellerie und Eventmanagement – zum Theaterschaffen – zur therapeutischen und Coachingtätigkeit.

Auf den ersten Blick gehören meine drei Seelen vielleicht nicht zusammen. Wenn man genauer hinschaut aber schon: Es geht immer darum Begegnungen zu inszenieren oder ihnen einen passenden Rahmen zu geben.

Und so arbeite ich dort, wo Begegnungen stattfinden:

Inszeniert im Theater und für die Bühne,

mit sich selbst, mit Teams und Gruppen in Therapie und Coaching

oder mit Marken, Mitarbeitern und Märkten an Events.

Unser Leben ist die Geschichte unserer Begegnungen.

Anton Kner